Information zur Aus├╝bung des Widerrufsrechts bei Dienstleistungsauftr├Ągen und Kauf im Onlineshop.

Das gesetzliche R├╝cktritts- bzw. Widerrufsrecht besteht f├╝r Verbraucher (Konsumenten) bei entgeltlichen Vertragsabschl├╝ssen mit einem Unternehmer nach Ma├čgabe der nachstehenden Widerrufsbelehrung. Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gr├╝nden diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist betr├Ągt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszu├╝ben, m├╝ssen Sie nachstehende Daten eingeben:

Vorname Nachname/Firma: Anschrift:
PLZ/Ort:

und den Auftragnehmer mittels einer eindeutigen Erkl├Ąrung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) ├╝ber Ihren Entschluss diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie k├Ânnen daf├╝r das beigef├╝gte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung ├╝ber die Aus├╝bung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschlie├člich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zus├Ątzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, g├╝nstigste Standardlieferung gew├Ąhlt haben), unverz├╝glich und sp├Ątestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zur├╝ckzuzahlen, an dem die Mitteilung ├╝ber Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. F├╝r diese R├╝ckzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der urspr├╝nglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdr├╝cklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser R├╝ckzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen w├Ąhrend der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Aus├╝bung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Ausschluss des R├╝cktrittsrechts/Widerrufsrechts

Der Verbraucher hat gem├Ą├č ┬ž 18 FAGG kein R├╝cktrittsrecht/Widerrufsrecht bei Fernabsatz- oder au├čerhalb von Gesch├Ąftsr├Ąumen geschlossenen Vertr├Ągen ├╝ber Dienstleistungen, wenn der Unternehmer ÔÇô auf Grundlage eines ausdr├╝cklichen Verlangens des Verbrauchers sowie einer Best├Ątigung des Verbrauchers ├╝ber dessen Kenntnis vom Verlust des R├╝cktrittsrechts bei vollst├Ąndiger Vertragserf├╝llung ÔÇô noch vor Ablauf der vierzehnt├Ągigen R├╝cktrittsfrist mit der Ausf├╝hrung der Dienstleistung begonnen hatte und die Dienstleistung sodann vollst├Ąndig erbracht wurde.